Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Foto: Knut Kuckel

Hier offenbaren sich in sieben umfangreichen Sammlungen Tausende Jahre Zeitgeschichte. International und Regionales vereint die sehenswerte Sammlung. Von der Urgeschichte bis heute.

Mein Weg zum Ferdinandeum führt über den Innsbrucker Landhausplatz. Ausgerechnet jetzt regnet es. Die Menschen, die hinter den Fassaden Landespolitik machen oder umsetzen, schauen aus ihren Fenstern auf ein nicht ganz unumstrittenes Denkmal ihrer Landeshauptstadt.

Befreiungsdenkmal, Eduard-Wallnöfer-Platz, Innsbruck, Foto: Knut Kuckel
Befreiungsdenkmal, Eduard-Wallnöfer-Platz, Innsbruck, Foto: Knut Kuckel

Das Denkmal ist jenen Personen gewidmet, die für die Befreiung Österreichs aus siebenjähriger Unfreiheit unter dem Nationalsozialismus von 1938 bis 1945 ihr Leben geopfert haben. Das Innsbrucker Denkmal nur österreichische Symbole.

Ich mache noch ein paar Bilder und gehe weiter, bis ich vor dem Landesmuseum stehe. Die Fassade des Gebäudes wurde im Stil der Florentiner Neurenaissance erbaut. In dieser Weise wohl einzigartig in Innsbruck. Wer die Bilder alter Meister mag, freut sich sicherlich auf die Niederländer-Sammlung, darunter Rembrandt und Brueghel.

Tiroler Landesmuseum, Niederländer-Sammlung, Foto: Knut Kuckel
Tiroler Landesmuseum, Niederländer-Sammlung, Foto: Knut Kuckel

Die ausgestellte mittelalterliche Kunst im Tiroler Landesmuseum ist weltweit berühmt.

Eigentlich beginnt die Zeitreise für den Museumsbesucher im Untergeschoss mit Exponaten zur Vor- und Frühgeschichte Tirols. Die Kunst der Moderne findet sich in den oberen Stockwerken. Mit Arbeiten von Gustav Klimt, Oskar Kokoschka, Egon Schiele, Albin Egger-Lienz, Max Weiler oder Alfons Walde.

Über 1,6 Millionen Schriften und Verweise zur Literatur der Europaregion Tirol finden sich in der Museums-Bibliothek. Vor allem Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Sondersammlungen. Wer beispielsweise die Geschichte Tirols recherchieren lernen möchte, möge hier beginnen.

Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum
Museumstraße 15
6020 Innsbruck
www.tiroler-landesmuseen.at

Führungen auf Anfrage: anmeldung@tiroler-landesmuseen.at

Fotos: Knut Kuckel

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
MediaNews.Blog“ – MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
OnMyWay.Photos“ – Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs.
Knut Kuckel – Persönliches Webportal
→ Alle meine meine Beiträge in Mieming.online findest Du, wenn Du auf [weiter] klickst.

Kommentieren

zurück Renaissance im alpinen Landschaftsbild oder Landkunst? – „Heu-Stangger in See“
weiter Schneekristalle am Stöttlbach in Mieming
image/svg+xml

Menü

Netzwerk

Blog

Facebook